Fragen und Antworten

Erfolgreiche Bewerber / Einstellung

Aufgrund meiner Behinderung / Krankheit sind besondere Vorkehrungen an meinem Arbeitsplatz notwendig. An wen kann ich mich wenden?

EPSO leitet aus Gründen des Datenschutzes und der Nichtdiskriminierung keinerlei Informationen über Ihre Behinderung und besonderen Bedürfnisse an die einstellenden Dienststellen weiter. Falls Sie spezifische Bedürfnisse haben oder Anpassungen Ihres Arbeitsplatzes nötig sind, teilen Sie dies nach Ihrer Einstellung Ihrem zukünftigen Arbeitgeber direkt mit. Wenn Sie über etwaige positive Maßnahmen bestimmter Arbeitgeber für Menschen mit Behinderungen informiert werden möchten, markieren Sie bitte das entsprechende Kästchen in Ihrem Konto. In diesem Fall werden lediglich Ihr Name und Ihre E-Mail...

mehr

Gibt es Hilfe bei der Umsiedlung?

Sobald Sie ein Stellenangebot erhalten, sind Ihnen unsere „Welcome Offices“ in Brüssel und Luxemburg gern behilflich – insbesondere, wenn es um die Wohnungssuche oder das Überprüfen Ihres Mietvertrags geht. Für Ihre Partnerin oder Ihren Partner gibt es Informationstage, damit auch sie oder er sich schnell einleben kann. In beiden Städten gibt es sehr gute nationale, europäische und internationale Schulen. Wir können Ihnen gern auch Kinderkrippen, Spielgruppen und andere Betreuungseinrichtungen empfehlen.

mehr

Kann ich nur in Brüssel oder Luxemburg arbeiten – oder auch in einem anderen Land?

80 % der Arbeitsstellen befinden sich in Brüssel und Luxemburg. Die Europäische Kommission hat jedoch Vertretungen in allen EU-Ländern.   Auch das Europäische Parlament verfügt über ein Informationsbüro in jedem EU-Land, und der Europäische Außendienst hat Delegationen an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt. Die EU hat auch mehrere Agenturen und dezentralisierte Einrichtungen, die in verschiedenen Ländern angesiedelt sind, u.a. auch in Ihrem Land.

mehr

Wie lange ist meine Reserveliste gültig?

Reservelisten für Beamtinnen und Beamte (Generalisten) sind in der Regel ein Jahr lang gültig; bei Spezialistenprofilen drei Jahre. Die Gültigkeitsdauer von Reservelisten kann je nach Bedarf der Institutionen verlängert werden. Ein Platz auf einer Reserveliste verleiht keinen Anspruch auf eine Einstellung.

mehr

Wie besetzen die Institutionen ihre offenen Stellen über die EPSO-Listen?

Sind Stellen zu besetzen, prüfen die Institutionen die Profile der erfolgreichen Bewerber/-innen auf der Reserveliste, um herauszufinden, wer ihrem Bedarf (etwa im Hinblick auf Ausbildung, Berufserfahrung und Sprachkenntnisse) am besten entspricht. Gegebenenfalls bieten die Institutionen erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerbern einschlägiger Auswahlverfahren offene Stellen direkt an. Die Institutionen können erfolgreiche Bewerber/-innen zu einem Vorstellungsgespräch einladen und ihnen je nach Verlauf des Gesprächs ein formelles Einstellungsangebot unterbreiten. Aus praktischen Gründen können...

mehr

Wo finde ich noch mehr Informationen über die Arbeitsbedingungen?

Weitere Informationen finden Sie im Statut.

mehr

Wo werde ich arbeiten, wenn ich eingestellt werde?

Sind Sie erfolgreich, können Sie von einer Institution, Einrichtung, einem Büro oder einer Agentur der Europäischen Union mit Sitz in Brüssel oder Luxemburg eingestellt werden. Lesen Sie auch die Bekanntgabe des Auswahlverfahrens sorgfältig durch oder rufen Sie an. Folgende Institutionen führen eigene Auswahlverfahren durch: Europäische Zentralbank Europäische Investitionsbank Europäischer Investitionsfonds

mehr

Was ist eine „Reserveliste“?

Bewerber/-innen, die ein Auswahlverfahren für Beamte erfolgreich absolviert haben, werden in eine Reserveliste aufgenommen, aus der die Institutionen frei werdende Stellen besetzen.  Das Ziel eines Auswahlverfahrens ist also nicht die Besetzung einer bestimmten Stelle, sondern die Bildung einer Reserve für künftigen Einstellungsbedarf. Wenn Sie zu den besten Bewerberinnen/Bewerbern gehören, werden Sie in die Reserveliste aufgenommen. Dies bedeutet, dass Sie zu einem Vorstellungsgespräch bei einer der EU-Institutionen eingeladen werden können. Reservelisten für Auswahlverfahren für...

mehr

Haben Sie eine Antwort gefunden?

Ja Nein