AD-Beamte (m/w) im Bereich nachhaltige Landwirtschaft und ländliche Entwicklung

Startseite > AD-Beamte (m/w) im Bereich nachhaltige Landwirtschaft und ländliche Entwicklung

Sind Sie Spezialist/in im Bereich nachhaltige Landwirtschaft und ländliche Entwicklung? Möchten Sie eine internationale Laufbahn in einem multikulturellen und vielfältigen Team einschlagen? Wenn ja, dann lesen Sie bitte weiter.

Die Europäische Kommission sucht derzeit Spezialisten (m/w) mit Berufserfahrung im Bereich nachhaltige Landwirtschaft und Entwicklung des ländlichen Raums. Die eingestellten Referentinnen/Referenten (Dienstgrad AD 6) werden hauptsächlich in der Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung (GD AGRI) der Europäischen Kommission in Brüssel tätig sein.

Ihre Hauptaufgaben werden darin bestehen, Strategien und neue Rechtsvorschriften zu entwickeln, bestehende Rechtsvorschriften und Programme umzusetzen und zu verwalten, wirtschaftliche Analysen durchzuführen und Politikperspektiven vorzulegen. Außerdem werden Sie Handelsabkommen aushandeln und/oder überwachen, zur Bewertung der Leistung und des EU-Mehrwerts von Maßnahmen im Zuständigkeitsbereich der GD AGRI beitragen und diese Generaldirektion in Arbeitsgruppen der Kommission, EU-Ausschüssen, EU-Organen, internationalen Organisationen und Foren vertreten.

Die Institutionen und Agenturen der EU bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Ihr Wissen zu erweitern, Ihre Kompetenzen auszubauen und sich beruflich weiterzuentwickeln. 

Die Achtung der kulturellen Vielfalt und die Förderung der Chancengleichheit gehören zu den Grundprinzipien der EU. Das Europäische Amt für Personalauswahl verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und behandelt alle Bewerber/innen gleichberechtigt. Unsere Seite zur Chancengleichheit enthält weitere Informationen hierzu sowie Hinweise zur Beantragung besonderer Vorkehrungen zur Teilnahme an unseren Auswahlverfahren.

 

Erfüllen Sie alle Voraussetzungen?

Sie müssen Staatsangehörige/r eines EU-Mitgliedstaates sein und über Kenntnisse in mindestens zwei EU-Sprachen verfügen, d. h. gründliche Kenntnis der Sprache 1 (eine der 24 EU-Amtssprachen) und ausreichende Kenntnis der Sprache 2 (Englisch oder Französisch).

Sie benötigen außerdem ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens 3 Jahren im Bereich der Agrarwissenschaften und eine anschließende mindestens dreijährige Berufserfahrung im einschlägigen Bereich (nachhaltige Landwirtschaft, Entwicklung des ländlichen Raums, Forstwirtschaft, nachhaltige natürliche Ressourcen, Agrarwirtschaft, Agrarmärkte und -handel). Sie können sich auch bewerben, wenn Sie ein mindestens dreijähriges Hochschulstudium in einem einschlägigen Fachgebiet abgeschlossen und danach mindestens sechs Jahre Berufserfahrung auf diesem Gebiet gesammelt haben.

Wenn Sie diesem Profil entsprechen, sind Sie bei uns richtig!

In der Bekanntmachung des Auswahlverfahrens erfahren Sie mehr – über die nachstehende Schaltfläche gelangen Sie dorthin.

Bewerbungen sind ab dem 4. Februar 2021 möglich.