Untersuchungsbeauftragte im Bereich Betrugsbekämpfung und Betrugsbekämpfungsexperten

Startseite > Untersuchungsbeauftragte im Bereich Betrugsbekämpfung und Betrugsbekämpfungsexperten
picture showing a young woman looking through a magnifying glass

Die Europäische Kommission sucht Untersuchungsbeauftragte (m/w/d) im Bereich Betrugsbekämpfung und Betrugsbekämpfungsexperten in den Bereichen EU-Ausgaben und Korruptionsbekämpfung sowie Zoll und Handel, Tabakwaren und gefälschte Waren. Die eingestellten Untersuchungsbeauftragten (Besoldungsgruppe AD 7) und Experten (Besoldungsgruppe AD 9) werden hauptsächlich im Europäischen Amt für Betrugsbekämpfung (OLAF) eingesetzt.

Wir suchen Fachkräfte, die einem der nachstehenden Profile entsprechen: Sie können sich nur für eine Besoldungsgruppe und ein Fachgebiet bewerben.

  • Fachgebiet 1 – Untersuchungen und operative Maßnahmen zu Betrug im Bereich EU-Ausgaben und Korruptionsbekämpfung

Untersuchungsbeauftragte im Bereich Betrugsbekämpfung (AD 7): Zu Ihren Hauptaufgaben gehört die Durchführung von Untersuchungen in den Bereichen EU-Ausgaben, Einnahmen, Korruptionsbekämpfung und schwerwiegendes Fehlverhalten von EU-Bediensteten.

Betrugsbekämpfungsexperten (AD 9): Sie verfügen über einen hohen Spezialisierungsgrad und führen Untersuchungen und operative Maßnahmen in Bezug auf Ausgaben, Einnahmen und Korruptionsbekämpfung durch und unterstützen diese mit ihrem Fachwissen.

  • Fachgebiet 2 – Untersuchungen und operative Maßnahmen in den Bereichen Zoll und Handel, Tabakwaren und gefälschte Waren

Untersuchungsbeauftragte im Bereich Betrugsbekämpfung (AD 7): Zu Ihren Hauptaufgaben gehört die Durchführung von Untersuchungen in den Bereichen Zoll und Handel, Tabakwaren oder gefälschten Waren.

Betrugsbekämpfungsexperten (AD 9): Zu Ihren Hauptaufgaben gehört die Durchführung von Untersuchungen und operativen Maßnahmen in den Bereichen Zoll und Handel, Tabakwaren und gefälschte Waren sowie die Unterstützung dieser Untersuchungen und Maßnahmen mit Ihrem Fachwissen.

 

Die Institutionen und Agenturen der EU bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Ihr Wissen zu erweitern, Ihre Kompetenzen auszubauen und sich beruflich weiterzuentwickeln. 

Die Wahrung der kulturellen Vielfalt und die Förderung der Chancengleichheit gehören zu den Grundprinzipien der EU. Das Europäische Amt für Personalauswahl verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und behandelt alle Bewerber/innen gleichberechtigt. Unsere Seite zur Chancengleichheit enthält weitere Informationen hierzu sowie Hinweise zur Beantragung besonderer Vorkehrungen zur Teilnahme an unseren Auswahlverfahren.

 

Erfüllen Sie alle Voraussetzungen?

 

Als Bewerber/in müssen Sie EU-Staatsangehörige/r sein und über gründliche Kenntnisse in einer EU-Amtssprache sowie über ausreichende Englisch- oder Französischkenntnisse verfügen. Sie müssen außerdem je nach Fachgebiet folgende Kriterien erfüllen:

 

  • Untersuchungsbeauftragte (AD 7): Fachgebiet 1/Fachgebiet 2: Sie benötigen ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens vier Jahren sowie eine daran schließende Berufserfahrung von mindestens sechs Jahren – oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens drei Jahren sowie eine daran anschließende Berufserfahrung von mindestens sieben Jahren als Ermittler, Polizeibeamter oder andere Fachkraft, der bzw. die Untersuchungen in dem jeweiligen Fachbereich durchgeführt hat.
  • Experten (AD 9): Fachgebiet 1/Fachgebiet 2: Sie benötigen ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens vier Jahren sowie eine daran anschließende Berufserfahrung von mindestens zehn Jahren – oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudienzeit von mindestens drei Jahren sowie eine daran anschließende Berufserfahrung von mindestens elf Jahren, in denen Sie Untersuchungen in dem jeweiligen Fachbereich durchgeführt haben. Ihre Berufserfahrung muss mindestens drei Jahre Berufserfahrung in der Leitung komplexer Untersuchungen umfassen (z. B. grenzüberschreitende Untersuchungen, Untersuchungen mit mehreren Straftätern, auch auf nationaler Ebene, komplexe Vorgehensweisen, sehr sensible Untersuchungen, Untersuchungen im internationalen Umfeld).

 

In der Bekanntmachung des Auswahlverfahrens auf den nachstehenden Bewerbungsseiten erfahren Sie mehr über die Zulassungsbedingungen, das Antragsverfahren und die Tests.

Bewerbungen sind ab dem 7. Oktober möglich.