Assistenten (m/w) im Sprachenbereich

Startseite > Assistenten (m/w) im Sprachenbereich

Haben Sie eine ausgeprägte Sprachbegabung? Sind Sie grammatikalisch sattelfest? Dann sollten Sie Ihr Sprachtalent in einem internationalen Umfeld einsetzen.

Die EU-Institutionen suchen Assistenten (m/w, Besoldungsgruppe AST 1) im Sprachenbereich für Kroatisch, Niederländisch, Estnisch, Italienisch, Polnisch und Portugiesisch.

Als Assistent/Assistentin im Sprachenbereich unterstützen Sie Sprachsachverständige, Übersetzer/innen sowie Rechts- und Sprachsachverständige bei der Übersetzung, Überprüfung und Fertigstellung von Texten und sorgen für die Dokumentenverwaltung. Ihr Aufgabengebiet kann neben der Textbearbeitung terminologische Recherchen und die Pflege thematischer Übersetzungsspeicher umfassen. Bei der Wahrnehmung Ihrer Aufgaben werden Sie spezielle IT-Tools nutzen und Sprachsachverständige und Übersetzer/innen beim Einsatz dieser Tools unterstützen.

Die Institutionen und Agenturen der EU bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Ihr Wissen zu erweitern, Ihre Kompetenzen auszubauen und sich beruflich weiterzuentwickeln. Die vielfältig zusammengesetzten multikulturellen und internationalen Teams der Institutionen arbeiten zusammen, um das Leben von nahezu 450 Millionen EU-Bürgerinnen und -Bürgern stetig zu verbessern.

Die Wahrung der kulturellen Vielfalt und die Förderung der Chancengleichheit gehören zu den Grundprinzipien der EU. Das Europäische Amt für Personalauswahl verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und behandelt alle Bewerber/innen gleich. Unsere Seite zur Chancengleichheit enthält weitere Informationen hierzu sowie Hinweise zur Beantragung besonderer Vorkehrungen zur Teilnahme an unseren Auswahlverfahren.
 

Erfüllen Sie alle Voraussetzungen?

Wenn Sie Staatsangehörige/r eines EU-Mitgliedstaates sind und über Kenntnisse in mindestens zwei Amtssprachen der EU verfügen – gründliche Kenntnisse einer der folgenden EU-Amtssprachen: Estnisch, Kroatisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch oder Portugiesisch und ausreichende Englisch- oder Französischkenntnisse – dann sind Sie bei uns richtig!

Außerdem benötigen Sie: entweder einen durch ein Diplom bescheinigten postsekundären Bildungsabschluss, der mit der Art der Tätigkeit in Zusammenhang steht, oder einen sekundären Bildungsabschluss, der Zugang zur postsekundären Bildung ermöglicht, sowie daran anschließende mindestens dreijährige Berufserfahrung mit Bezug zur Art der Tätigkeit.

Sie können sich nur für ein Sprachenprofil bewerben.

In der Bekanntmachung des Auswahlverfahrens auf der nachstehenden Seite erfahren Sie mehr über die Zulassungsbedingungen.

Bewerbungen sind ab 21. April 2022 möglich.