Unterstützungspersonal für Projekte und Maßnahmen

Home > Unterstützungspersonal für Projekte und Maßnahmen

Frontex, die Europäische Agentur für die Grenz- und Küstenwache mit Sitz in Polen, plant die Bildung eines Pools von 300 Bewerbern (m/w), die als Unterstützungspersonal für Projekte und Maßnahmen (Funktionsgruppe Assistenz) eingestellt werden sollen. Gemeinsam mit den Mitgliedstaaten sorgt die Agentur dafür, dass die Außengrenzen Europas sicher sind und gut funktionieren.

Auf die neuen Frontex-Mitarbeiter warten vielfältige Aufgaben in den Bereichen Verwaltung, Humanressourcen, Recht, Haushalt und Finanzen, IKT und Kommunikation. Zu den zentralen Aufgaben gehören die Unterstützung bei der Planung, Umsetzung und Überwachung von Projekten sowie die Aufstellung und Abwicklung von Kostenplänen und Mittelbindungen. Hierzu gehören auch die Überwachung der Vertragsausführung und der Zahlungen sowie die Mitwirkung bei der Berichterstattung an interne und externe Partner.

Die Institutionen und Agenturen der EU bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Ihr Wissen zu erweitern, Ihre Kompetenzen auszubauen und sich beruflich weiterzuentwickeln. Die Achtung der kulturellen Vielfalt und die Förderung der Chancengleichheit gehören zu den Grundprinzipien der EU. Das Europäische Amt für Personalauswahl verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und behandelt alle Bewerber/innen gleichberechtigt. Unsere Seite zur Chancengleichheit enthält weitere Informationen zum Thema sowie Hinweise zur Beantragung besonderer Vorkehrungen für die Teilnahme an unseren Auswahlverfahren.

Nutzen Sie diese Chance – Anmeldung ab dem 21. November möglich!

 

Erfüllen Sie die Bewerbungskriterien?

Sie müssen Staatsbürger/in eines EU-Mitgliedstaats oder eines Landes des Schengen-Raums sein und mindestens zwei EU-Amtssprachen beherrschen, darunter Englisch.

Darüber hinaus benötigen Sie einen postsekundären Bildungsabschluss und eine daran anschließende mindestens neunjährige Berufserfahrung (Vollzeit) ODER einen sekundären Bildungsabschluss, der zum Besuch einer postsekundären Bildungseinrichtung berechtigt, sowie eine daran anschließende mindestens zwölfjährige Berufserfahrung (Vollzeit).

In der am 21. November 2019 veröffentlichten Aufforderung zur Interessenbekundung erfahren Sie mehr über die Zulassungsbedingungen.