Bedienstete im Bereich Sicherheit und Prävention

Home > Bedienstete im Bereich Sicherheit und Prävention

EUROPÄISCHES PARLAMENT — LUXEMBURG

AUFFORDERUNG ZUR INTERESSENBEKUNDUNG

Vertragsbedienstete (Funktionsgruppe I - FG I) im Bereich Überwachung und Prävention

Nachdem bereits ein interner Sicherheitsdienst in Brüssel und Straßburg eingerichtet wurde, sucht das Europäische Parlament nun auch für seine Gebäude in Luxemburg Sicherheitspersonal. Im Rahmen dieser Maßnahme will das Europäische Parlament eine beträchtliche Anzahl erfahrener Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sicherheitsbereich in Luxemburg einstellen.

Erfolgreiche Bewerber/innen werden direkt bei der GD SAFE beschäftigt, der für die Sicherheit zuständigen Generaldirektion des Europäischen Parlaments.

Luxemburg bietet ein familienfreundliches Umfeld, unter anderem durch Zugang zu den Kindertagesstätten der Institutionen und zur Europäischen Schule.

Der Arbeitsvertrag hat zunächst eine Laufzeit von einem Jahr und kann um ein weiteres Jahr verlängert werden. Eine etwaige erneute Vertragsverlängerung kann auf unbestimmte Zeit erfolgen. Nach Abschluss der ersten beiden Dienstjahre können die eingestellten Bediensteten außerdem für eine Beförderung innerhalb der Funktionsgruppe I infrage kommen.

Nachstehend erfahren Sie mehr über die Anforderungen, das Gehalt, die Beschäftigungsbedingungen sowie das Auswahlverfahren.