Spezialisten in Recht und Finanzen

Home > Spezialisten in Recht und Finanzen

Kennen Sie sich richtig gut in Recht oder Finanzen aus? Die Europäische Kommission sucht Spezialisten (AD 7) in folgenden Bereichen:

  1. Wettbewerbsrecht
  2. Finanzrecht
  3. Recht der Wirtschafts- und Währungsunion
  4. Finanzvorschriften für den EU-Haushalt und
  5. Schutz des Euro vor Geldfälschung.

In diesen drei Rechtsbereichen umfassen die Aufgaben die Durchführung von Marktuntersuchungen, die Vornahme juristischer und wirtschaftlicher Analysen und die Unterstützung oder Vertretung des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission in Rechtsstreitigkeiten vor den Gerichten der Europäischen Union (EU) (Feld 1). Zu Ihren Aufgaben gehören hier die Ausarbeitung und Verhandlung von Rechtstexten, die Kontrolle der Übereinstimmung der nationalen Rechtsvorschriften mit dem EU-Recht (Feld 2) sowie die Beteiligung an der Ausarbeitung des Konvergenzberichts im Rahmen von Beitritten zum Euro-Währungsgebiet und der EU-Beitrittsverhandlungen im Hinblick auf die Wirtschafts- und Währungsunion (Feld 3).

Zu den Aufgaben der beiden Finanzbereiche gehört die Beratung der Dienststellen der Kommission, der EU-Institutionen und sonstigen Einrichtungen bei der Umsetzung und Auslegung der Haushaltsordnung (Feld 4). Vielleicht werden Sie eine technische Analyse verdächtiger Münzen durchführen, Informationen über Euro-Münzfälschungen für die Strafverfolgung einholen und die Umsetzung der EU-Rechtsvorschriften zum Schutz des Euro vor Betrug und Fälschung erleichtern (Feld 5).

Als Arbeitgeber stellen die Institutionen und Agenturen der EU eine Wissensgemeinschaft dar, in der sich Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zur Erweiterung Ihres Wissens, zum Ausbau Ihrer Kompetenzen und zur Laufbahnentwicklung. Die Achtung der kulturellen Vielfalt und die Förderung der Chancengleichheit sind Grundprinzipien der EU: Das Europäische Amt für Personalauswahl verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und behandelt alle Bewerber/innen gleichberechtigt. Unsere Seite zur Chancengleichheit enthält weitere Informationen zum Thema sowie Hinweise zur Beantragung besonderer Vorkehrungen zur Teilnahme an unseren Auswahlverfahren.

Verpassen Sie diese großartige Karrierechance nicht – die Anmeldung ist ab dem 6. Juni möglich!

 

Erfüllen Sie die Bewerbungsvoraussetzungen?

Sie müssen EU-Bürger/in sein und über gründliche Kenntnisse in einer der 24 EU-Amtssprachen sowie über ausreichende Kenntnisse der englischen, französischen, deutschen oder italienischen Sprache verfügen.

Außerdem müssen Sie ein abgeschlossenes Hochschulstudium von mindestens drei Jahren sowie eine mindestens sechs- bis neunjährige Berufserfahrung im entsprechenden Bereich (abhängig von Ihrer Ausbildung) vorweisen können. Für die Bereiche Finanzrecht und Recht der Wirtschafts- und Währungsunion benötigen Sie einen Hochschulabschluss in Rechtswissenschaften.

In der am 6. Juni 2019 veröffentlichten Bekanntmachung des Auswahlverfahrens erfahren Sie mehr über die Zulassungsbedingungen.

 

Das Auswahlverfahren im Überblick: 

Bewerbung

Computergestützte Tests

Talentfilter/Talent screener

Assessment-Center

Reserveliste