Direkt zum Inhalt

Verwaltungsräte und Experten in den Bereichen Verteidigungsindustrie und Raumfahrt

Haben Sie Erfahrung in den Bereichen Verteidigungsindustrie und Raumfahrt? Möchten Sie eine internationale Laufbahn in einem multikulturellen und vielfältigen Team einschlagen? Dann sind Sie hier genau richtig!

Die Europäische Kommission sucht Verwaltungsräte (AD 7) und Experten (AD 9) in den Bereichen Verteidigungsindustrie und Raumfahrt. Die eingestellten Fachkräfte werden hauptsächlich in der Generaldirektion Verteidigungsindustrie und Weltraum (GD DEFIS) der Europäischen Kommission tätig sein.

Wir suchen Bewerber/innen, die einem der nachstehenden Profile entsprechen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich nur für ein Fachgebiet und für eine Besoldungsgruppe im gewählten Fachgebiet bewerben können.

  • Fachgebiet 1 – Verteidigungsindustrie

Verwaltungsräte (m/w) (AD 7) Zu Ihren Hauptaufgaben gehören die Ausarbeitung und Überwachung von EU-Strategien zu Industrie und Binnenmarkt im Bereich Verteidigung, die Arbeit an der Festlegung von Finanzierungsprioritäten für europäische Verteidigungsprogramme, die Beobachtung und Analyse von Technologie- und Marktentwicklungen im Bereich Verteidigung sowie die Gestaltung und Überwachung von Tätigkeiten zur Unterstützung des verteidigungsbezogenen Unternehmertums und der Verteidigungsindustrie in der EU.

Experten (m/w) (AD 9) Zusätzlich zu den oben genannten Aufgaben werden Experten auch komplexe Rechts- und Verwaltungsvereinbarungen aushandeln und überwachen, Teams koordinieren und betreuen und die Kommission bei Gesprächen und Verhandlungen mit den wichtigsten Akteuren aus dem Verteidigungssektor vertreten.

  • Fachgebiet 2 – Weltraum

Verwaltungsräte (m/w) (AD 7) Zu Ihren Hauptaufgaben gehören die Leistung eines Beitrags zur Entwicklung der EU-Weltraumpolitik und zur Umsetzung des EU-Weltraumprogramms sowie künftiger einschlägiger Programme, die Beaufsichtigung der Tätigkeiten im Rahmen des Weltraumprogramms, die Konzeption und Überwachung von Tätigkeiten zur Unterstützung von Unternehmertum und Industrie mit Weltraumbezug in der EU sowie die Entwicklung und Begleitung von Maßnahmen zur Stärkung der Synergien zwischen der Weltraumpolitik und dem Weltraumprogramm der EU und anderen Politikbereichen der Union.

Experten (m/w) (AD 9) Zusätzlich zu den oben genannten Aufgaben werden Sie komplexe Rechts- und Verwaltungsvereinbarungen im Bereich Weltraum aushandeln und überwachen und Teams koordinieren und betreuen.

Die Institutionen und Agenturen der EU bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Ihr Wissen zu erweitern, Ihre Kompetenzen auszubauen und sich beruflich weiterzuentwickeln. Die vielfältig zusammengesetzten multikulturellen und internationalen Teams der Institutionen arbeiten zusammen, um das Leben von nahezu 450 Millionen EU-Bürgerinnen und -Bürgern stetig zu verbessern.

Die Wahrung der kulturellen Vielfalt und die Förderung der Chancengleichheit gehören zu den Grundprinzipien der EU. Das Europäische Amt für Personalauswahl verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und behandelt alle Bewerber/innen gleich. Unsere Seite zur Chancengleichheit enthält weitere Informationen hierzu sowie Hinweise zur Beantragung besonderer Vorkehrungen zur Teilnahme an unseren Auswahlverfahren.

 

Erfüllen Sie alle Voraussetzungen?

Um sich bewerben zu können, müssen Sie EU-Staatsbürger/in sein und über gründliche Kenntnisse in einer EU-Amtssprachesowie über ausreichende Englischkenntnisse verfügen. Sie müssen außerdem die folgenden Kriterien erfüllen, die je nach Fachgebiet unterschiedlich sind:

  • Verwaltungsräte (m/w) (AD 7): Fachgebiet 1 / Fachgebiet 2: Sie müssen entweder über ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudiendauer von mindestens vier Jahren sowie eine daran anschließende mindestens sechsjährige einschlägige Berufserfahrung oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudiendauer von mindestens drei Jahren sowie eine daran anschließende mindestens siebenjährige einschlägige Berufserfahrung verfügen.
  • Experten (AD 9): Fachgebiet 1 / Fachgebiet 2: Sie müssen entweder über ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudiendauer von mindestens vier Jahren sowie eine daran anschließende mindestens zehnjährige einschlägige Berufserfahrung oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Regelstudiendauer von mindestens drei Jahren sowie eine daran anschließende mindestens elfjährige einschlägige Berufserfahrung verfügen.

In der Bekanntmachung des Auswahlverfahrens auf der nachstehenden Seite erfahren Sie mehr über die Zulassungsbedingungen.

Bewerbungen sind ab 16. Juni 2022 möglich.