Direkt zum Inhalt
Logo der Europäischen Kommission

Assistent(inn)en im Bereich Sicherheit

Haben Sie Erfahrung im Bereich Sicherheit? Möchten Sie eine internationale Laufbahn in einem multikulturellen und vielfältigen Team einschlagen? Dann sind Sie hier genau richtig!

Die EU-Organe suchen Assistent(inn)en (AST 3) in den nachstehenden Bereichen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich nur für ein Fachgebiet bewerben können.

  • Fachgebiet 1 – Betriebssicherheit: Zu den Hauptaufgaben gehört die Unterstützung in allen Sicherheitsfragen im Zusammenhang mit dem Schutz von Personen, Gebäuden und anderen Infrastrukturen, Ausrüstung, sensiblen Informationen und Verschlusssachen sowie anderen für die Organe und Einrichtungen der EU relevanten Objekten. Bei einigen Tätigkeiten im Bereich der Betriebssicherheit können das Mitführen einer Waffe sowie die Teilnahme an fortlaufendem Schießtraining und Fitnesstraining vorgeschrieben sein.
  • Fachgebiet 2 – Technische Sicherheit: Zu den Hauptaufgaben gehört die Mitwirkung an der Konzeption, dem technischen Management, der Analyse sowie der technischen und administrativen Überwachung von technischen und Gebäude-Sicherheitsanlagen.
  • Fachgebiet 3 – Gesundheitsschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz: Zu den Hauptaufgaben gehört die Unterstützung bei der Durchführung präventiver Gesundheitsschutz-, Sicherheits- und Hygienemaßnahmen am Arbeitsplatz, der Koordinierung von Sicherheits- und Gesundheitsschutzaspekten in der Planungs- und Bauphase von Gebäuden, der Erstellung von Gesundheitsschutz-, Sicherheits- und Hygieneplänen und -anweisungen sowie beim Notfallmanagement.

Als Arbeitgeber bieten Ihnen die Organe und Agenturen der EU vielfältige Möglichkeiten, sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln. Die vielfältig zusammengesetzten multikulturellen und internationalen Teams der Institutionen arbeiten zusammen, um das Leben von nahezu 450 Millionen EU-Bürgerinnen und -Bürgern stetig zu verbessern.

Die Wahrung der kulturellen Vielfalt und die Förderung der Chancengleichheit gehören zu den Grundprinzipien der EU. Das Europäische Amt für Personalauswahl (EPSO) verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und behandelt alle Bewerberinnen und Bewerber gleich. Unsere Seite zur Chancengleichheit enthält weitere Informationen hierzu sowie Hinweise zur Beantragung besonderer Vorkehrungen zur Teilnahme an unseren Auswahlverfahren.

Erfüllen Sie alle Voraussetzungen?

  • Um sich bewerben zu können, müssen Sie EU-Staatsbürger/in sein und über gründliche Kenntnisse in einer EU-Amtssprache sowie über ausreichende Englisch- oder Französischkenntnisse verfügen.
  • Zudem benötigen Sie
    • eine abgeschlossene, mindestens zweijährige postsekundäre Ausbildung sowie einschlägige Berufserfahrung
      oder
    • einen sekundären Bildungsabschluss, der zum Besuch einer postsekundären Bildungsstätte berechtigt, sowie einschlägige Berufserfahrung.

Die für das jeweilige Fachgebiet erforderliche Art der Abschlüsse und Mindestdauer der einschlägigen Berufserfahrung sind in der Bekanntmachung des Auswahlverfahrens aufgeführt. Bitte lesen Sie die Bekanntmachung weiter unten auf unserer Bewerbungsseite gründlich durch.

Der Bewerbungszeitraum beginnt am 17. November 2022 und endet am 20. Dezember 2022 um 12.00 Uhr Brüsseler Ortszeit.