Direkt zum Inhalt

Leiter (m/w) der Verwaltung in EU-Delegationen

Für die administrative Leitung unserer EU-Delegationen suchen wir talentierte Fachkräfte. Hätten Sie Interesse an einer internationalen Laufbahn?

Dann bewerben Sie sich als Leiter/in der Verwaltung (Besoldungsgruppe AST 4) für eine Tätigkeit beim Europäischen Auswärtigen Dienst (EAD).

Die Leiter/innen der Verwaltung unterstützen die Leiter/innen von EU-Delegationen bei der Wahrnehmung ihres Auftrags im Hinblick auf den laufenden Betrieb der Delegation – unter anderem bei Budget- und Personalverwaltung, Beaufsichtigung von Logistik, Lieferungen und Dienstleistungen sowie Sicherheit und Schutz des Personals und der Gebäude. Zusammen mit dem Leiter/der Leiterin der Delegation sind sie für die allgemeine administrative und finanzielle Ausführung des Haushalts der Delegation verantwortlich und tragen zum reibungslosen Betrieb der Delegation bei.

Alle Bediensteten des EAD leisten in regelmäßigen Abständen Dienst in Delegationen der Union. Beamtinnen und Beamte des EAD sind während ihrer beruflichen Laufbahn abwechselnd in verschiedenen geografischen Regionen und am Verwaltungssitz tätig und/oder nehmen verschiedene Aufgaben wahr. Einige Delegationen befinden sich in Ländern, in denen die Lebens- und Sicherheitsbedingungen schwierig sein können.

Die Institutionen und Agenturen der EU bieten Ihnen vielfältige Möglichkeiten, Ihr Wissen zu erweitern, Ihre Kompetenzen auszubauen und sich beruflich weiterzuentwickeln. Die vielfältig zusammengesetzten multikulturellen und internationalen Teams der Institutionen arbeiten zusammen, um das Leben von nahezu 450 Millionen EU-Bürgerinnen und -Bürgern stetig zu verbessern.

Die Achtung der kulturellen Vielfalt und die Förderung der Chancengleichheit gehören zu den Grundprinzipien der EU. Das Europäische Amt für Personalauswahl verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und behandelt alle Bewerber/innen gleich. Unsere Seite zur Chancengleichheit enthält weitere Informationen hierzu sowie Hinweise zur Beantragung besonderer Vorkehrungen zur Teilnahme an unseren Auswahlverfahren.

Erfüllen Sie alle Voraussetzungen?

Wenn Sie Staatsangehörige/r eines EU-Mitgliedstaates sind und über Kenntnisse in mindestens zwei Amtssprachen der EU verfügen – gründliche Kenntnisse in einer der 24 EU-Amtssprachen und ausreichende Englisch- oder Französischkenntnisse – dann sind Sie bei uns richtig!

Außerdem benötigen Sie: entweder einen durch ein Diplom bescheinigten postsekundären Bildungsabschluss in folgenden Bereichen: Recht, Betriebswirtschaft, Personalwesen, Finanzen, Rechnungswesen, Logistik, Gebäudemanagement oder Bauingenieurswesen und eine daran anschließende mindestens sechsjährige einschlägige Berufserfahrung oder einen sekundären Bildungsabschluss, der zum Besuch einer postsekundären Bildungsstätte berechtigt, sowie eine daran anschließende mindestens neunjährige einschlägige Berufserfahrung.

In der Bekanntmachung des Auswahlverfahrens auf unseren Bewerbungsseiten erfahren Sie mehr über die Zulassungsbedingungen.

Bewerbungen sind ab dem 14. Juli 2022 möglich.