Direkt zum Inhalt

Neuordnung bei EPSO

Grünes Licht für den neuen Kompetenzrahmen

EPSO hat eine Neuordnung in Angriff genommen. Erste Etappe: Modernisierung des Kompetenzrahmens.

Bei der Verwirklichung ihrer Ziele stützen sich die europäischen Institutionen in erster Linie auf ihre Bediensteten. Deren Kompetenzen müssen daher optimal auf die Aufgaben und Werte der Institutionen abgestimmt sein. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass alle Beschäftigten jeder Ebene und sämtlicher EU-Organe – unabhängig von individuellen Faktoren wie kultureller Hintergrund, Geschlecht, Religion oder Funktion – bestimmte Qualitäten als Gemeinsamkeit aufweisen.

Vor diesem Hintergrund nutzt EPSO seit 2010 einen Kompetenzrahmen mit acht allgemeinen Kompetenzen, die in der Assessment-Center-Phase geprüft werden. Die Erfordernisse der EU-Institutionen haben sich jedoch im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Die Überarbeitung des Kompetenzrahmens war eine Voraussetzung für den Aufbau eines vielfältigen Talentpools, der dem Personalbedarf der Institutionen gerecht wird und aktuelle Arbeitsmarktentwicklungen widerspiegelt.

Der neue Kompetenzrahmen definiert die Kompetenzen, die für die wirksame Ausübung einer bestimmten Tätigkeit unerlässlich sind, und liefert durch Klärung der erwarteten Qualitäten, die die Bewerber/innen während der jeweiligen Prüfungen des Auswahlverfahrens nachweisen müssen, transparente Informationen für das Auswahlverfahren.

Kompetenzen stehen im Mittelpunkt der Auswahlverfahren, da sie die Grundlage für die Bewertung der Bewerber/innen und der Feststellung ihrer Eignung für ein bestimmtes Stellenprofil bilden. Sie ermöglichen gezielte Einstellungen. Daneben verdeutlichen sie, welche Erwartungen die EU an potenzielle Kandidatinnen und Kandidaten stellt.

Beachten Sie bitte, dass die EU-Organe für die stärker spezialisierten Profile nach Bewerberinnen und Bewerbern suchen, die zusätzlich zu den allgemeinen Kompetenzen hohe Qualifikationen in ihrem Fachgebiet mitbringen. Informationen zu den fachbezogenen Kompetenzen sowie den Tests zur Bewertung der allgemeinen und fachbezogenen Kompetenzen sind der Bekanntmachung des Auswahlverfahrens zu entnehmen.

Den neue Kompetenzrahmen verwendet EPSO bei seinen Auswahlverfahren erst ab 2023.

Informieren Sie sich über die neuen Anforderungen in Bezug auf allgemeine Kompetenzen bei künftigen Tests im Assessment-Center. Behalten Sie unsere Website im Auge, um stets aktuell informiert zu sein.