Fragen und Antworten

Home > Fragen und Antworten > Welche Verhaltensregeln gelten in den Zentren für computergestützte Tests?

Welche Verhaltensregeln gelten in den Zentren für computergestützte Tests?

Wer die nachstehenden Verhaltensregeln missachtet, wird des Testraums verwiesen und vom weiteren Verlauf des Auswahlverfahrens ausgeschlossen.

Die Vorschriften für Prometric-Testzentren (an den Tagen der Tests auch im Testzentrum erhältlich) und alle Anweisungen des Personals des Testzentrums sind einzuhalten.

Jede Testsitzung erfolgt unter Aufsicht und wird videoüberwacht. Um ein sicheres Testumfeld zu gewährleisten, schreiten Aufsichtspersonen regelmäßig die Gänge zwischen den Tischen ab, an denen die Bewerber/-innen ihre Tests absolvieren.

Essen und Getränke sind nur im Warteraum zugelassen, nicht im Testraum. In den Testzentren werden keinerlei Erfrischungen angeboten.

Bei den Prüfungen dürfen Sie nur die vom Testzentrum zur Verfügung gestellten Hilfsmittel und Geräte benutzen.

Alle verbotenen Gegenstände (z. B. Uhren, Papier und Stifte, Bücher, Notizen, Anleitungen, Aktentaschen, Taschen, Taschenrechner, Computer, Laptops, Tablets, Mobiltelefone, MP3-Spieler, Kameras usw.) müssen in den bereitgestellten Schließfächern eingeschlossen und – sofern sie Geräusche erzeugen – ausgeschaltet werden. Bei einigen Übersetzungstests dürfen die Bewerber/-innen – sofern ausdrücklich in der Bekanntmachung des Auswahlverfahrens erwähnt – ihre eigenen Wörterbücher mitbringen. Siehe auch unter „Häufig gestellte Fragen“: Can I bring my dictionaries for translation tests?.

Sie müssen gegebenenfalls Ihre Sehhilfen (Brillen) zwecks einer genauen Sichtprüfung abnehmen. 

Schmuck mit Ausnahme von Trau- oder Verlobungsringen ist im Testraum verboten.

Kleidung oder Schmuck, die mit Erlaubnis im Testraum getragen werden, dürfen zu keinem Zeitpunkt abgelegt werden. Abgelegte Kleidungs- oder Schmuckstücke müssen in Ihrem Schließfach aufbewahrt werden.

Weder Prometric noch EPSO haften für Verlust oder Beschädigung persönlicher Gegenstände im Testzentrum.

Schwangere Bewerberinnen sind vom Sicherheitsscan befreit – unterrichten Sie das Prometric-Personal bitte über ihren Zustand.

Es ist strengstens verboten, Kopien oder andere Aufzeichnungen der Testinhalte anzufertigen oder sie öffentlich zugänglich zu machen. Alle Testinhalte verbleiben im Besitz von EPSO.

Das Rauchen im Prüfungsraum ist strengstens verboten.

Bitte sprechen Sie nicht im Testraum. Sollten Sie während des Tests Hilfe benötigen, heben Sie Ihre Hand, um eine Aufsichtsperson zu benachrichtigen.

Unhöfliches, missbräuchliches, herabwürdigendes oder einschüchterndes Verhalten gegenüber dem Personal oder anderen Bewerber/-innen ist nicht gestattet und kann zum Ausschluss vom Auswahlverfahren führen.

War Ihnen diese Antwort nützlich?

Ja Nein