Fragen und Antworten

Home > Fragen und Antworten > Graduate Administrators 2019 > Welche Kompetenzen müssen die Bewerberinnen und Bewerber bei den Prüfungen nachweisen?

Welche Kompetenzen müssen die Bewerberinnen und Bewerber bei den Prüfungen nachweisen?

Die EU-Organe und -Einrichtungen suchen talentierte, motivierte und in ihrem Fachgebiet hochqualifizierte Bewerberinnen und Bewerber, die die folgenden allgemeinen Kompetenzen nachweisen können:

  • Analyse und Problemlösung: Sie ermitteln mögliche Schwachstellen in komplexen Sachverhalten und entwickeln kreative und praktische Lösungen.
  • Kommunikation: Sie drücken sich klar und präzise aus – mündlich und schriftlich.
  • Qualitäts- und Ergebnisorientierung: Sie übernehmen persönliche Verantwortung und ergreifen Initiative, um die gestellten Aufgaben nach höchsten Qualitätsansprüchen und unter Einhaltung der vorgegebenen Verfahrensabläufe zu erledigen.
  • Lernen und persönliche Weiterentwicklung: Sie entwickeln und verbessern Ihre persönlichen Fähigkeiten und Ihre Kenntnisse über die Organisation und ihr Umfeld.
  • Schwerpunktsetzung und Organisationsfähigkeit: Sie setzen die richtigen Schwerpunkte, arbeiten flexibel und organisieren Ihr Arbeitspensum effizient.
  • Widerstandsfähigkeit: Sie arbeiten auch unter hoher Belastung effektiv, gehen mit organisatorischen Frustrationen positiv um und passen sich an Veränderungen im Arbeitsumfeld an.
  • Teamfähigkeit: Sie arbeiten kooperativ mit anderen in Teams und über Organisationsgrenzen hinaus und respektieren Unterschiede zwischen Menschen.
  • Führungsqualitäten (nur für Beamte der Funktionsgruppe Administration): Sie führen, fördern und motivieren Mitarbeiter, um die gesetzten Ziele zu erreichen.

In der Bekanntmachung des Auswahlverfahrens finden Sie Informationen über die berufsspezifischen Kompetenzen und alle Tests zu deren Bewertung.

War Ihnen diese Antwort nützlich?

Ja Nein