Home > Job opportunities > Institutions and agencies > Europäischer Ausschuss der Regionen

Europäischer Ausschuss der Regionen

Der Ausschuss der Regionen ist eine beratende Einrichtung der EU mit Sitz in Brüssel, die sich aus lokal und regional gewählten Vertretern aller EU-Länder zusammensetzt. Diese können über den Ausschuss Stellungnahmen zu EU-Rechtsvorschriften abgeben, die sich direkt auf ihre Regionen und Städte auswirken.

Um als Beamtin/Beamter beim Ausschuss der Regionen eingestellt zu werden, müssen Sie ein allgemeines interinstitutionelles Auswahlverfahren des Europäischen Amts für Personalauswahl bestanden haben. Daneben beschäftigt der Ausschuss der Regionen auch Zeit- oder Vertragsbedienstete. Bedienstete einer kommunalen, regionalen oder nationalen Verwaltung oder einer zwischenstaatlichen Organisation können sich als abgeordnete nationale Sachverständige bewerben.

Dienstort(e): 

Praktikum

Praktika

Beginn der Bewerbungsfrist: 01/04/2019
Frist: 30/09/2019 - 23:59(Ortszeit Brüssel)
Dienstort(e): Brüssel (Belgien)
Personalkategorie: Praktikanten/Praktikantinnen

Ein Praktikum beim Ausschuss der Regionen (AdR) vermittelt Ihnen einen direkten Eindruck von der Dynamik einer politischen Versammlung. Sie erfahren mehr über die Ziele des Ausschusses und seinen Beitrag zum europäischen Integrationsprozess. Sie werden einer Dienststelle des AdR zugeteilt. Die Art der Aufgaben hängt davon ab, wo Sie eingesetzt werden. Einige Dienststellen sind stärker politisch ausgerichtet, andere im Verwaltungsbereich tätig. Die Art Ihrer Arbeit entspricht im Wesentlichen dem Aufgabenbereich eines AD5-Beamten (Einstiegs-Besoldungsgruppe).

Wer kann sich bewerben? Hochschulabsolventinnen/-absolventen aus einem EU-Mitgliedstaat oder Kandidatenland mit gründlichen Kenntnissen in einer der EU-Amtssprachen und ausreichenden Kenntnissen in einer der EU-Arbeitssprachen (Französisch oder Englisch)

Dauer: 5 Monate

Bezahlt: Ja. Etwa 1 000 Euro pro Monat.

Anfangsdaten: 16. Februar und 16. September

Ausschuss der Regionen – Praktika für Regierungsbeamte

Dienstort(e): Brüssel (Belgien)
Personalkategorie: Praktikanten/Praktikantinnen

Ziel der Praktika ist es, das Wissen und die Erfahrung der entsendeten Beamten in die politischen Prozesse des AdR einzubringen und gleichzeitig deren praktisches Wissen/Feedback aus der Arbeit beim AdR auf lokaler und regionaler Ebene zu nutzen. Durch die Arbeit beim AdR erhalten die Praktikantinnen/Praktikanten einen allgemeinen Einblick in die Ziele der europäischen Zusammenarbeit und Integration und bewegen sich in einem multikulturellen und mehrsprachigen Umfeld.

Wer kann sich bewerben? Regierungsbeamte lokaler, regionaler oder nationaler Behörden in den EU-Mitgliedstaaten oder in einem Kandidatenland. Der Aufgabenbereich der Bewerber/-innen in ihrem aktuellen Posten sollte dem Niveau eines AD-Beamten entsprechen.

Dauer: 1–4 Monate (kann auf 6 Monate verlängert werden)

Bezahlt: Nein. Die entsendende Einrichtung übernimmt die Zahlung der Bezüge.

Anfangsdaten: laufend

Ausschuss der Regionen – Kurzzeitpraktika

Dienstort(e): Brüssel (Belgien)
Personalkategorie: Praktikanten/Praktikantinnen

Während ihres Aufenthalts beim AdR werden die Praktikantinnen/Praktikanten in konkrete Projekte einbezogen und erhalten so Eindrücke aus erster Hand über die Arbeitsweise des Ausschusses. Sie erwerben praktische Erfahrung und Kenntnisse des Tagesgeschäfts der Dienststellen des Ausschusses und bewegen sich in einem multikulturellen und mehrsprachigen Umfeld.

Wer kann sich bewerben? Staatsangehörige eines EU-Mitgliedstaats oder eines Kandidatenlandes mit Hochschulabschluss (mindestens Bachelor-Niveau).

Dauer: 1–4 Monate (kann in Abhängigkeit der verfügbaren Mittel auf 6 Monate verlängert werden)

Bezahlt: Nein