Startseite > Jobangebote > Aktuelles > (Aktualisierter) körperlicher Eignungstest (Hindernisparcours und Fitnesstest) und Schießprüfung

(Aktualisierter) körperlicher Eignungstest (Hindernisparcours und Fitnesstest) und Schießprüfung

Sowohl die körperlichen Eignungstests als auch die Schießprüfungen werden am selben Ort (in der Nähe von Mons in Belgien) an einem Tag durchgeführt.

Die Tests und Prüfungen finden Mitte Juni bis Ende Juli 2019 statt.

Wie in der Bekanntmachung des Auswahlverfahrens festgelegt, erfolgen Tests und Prüfungen in Sprache 2 der Bewerber/innen.

 

A. SCHIEßPRÜFUNG

Mit der Schießprüfung sollen die Fähigkeiten im sicheren Umgang mit Feuerwaffen und die Treffsicherheit der Bewerber/innen festgestellt werden. Die Schießprüfungen werden mit einer Handfeuerwaffe (Glock 19) durchgeführt. Im Testzentrum werden Gehör- und Augenschutz zur Verfügung gestellt.

Die Bewerber/innen werden zunächst aufgefordert, Sicherheitsmaßnahmen durchzuführen. Werden diese sicher ausgeführt, wird der/die Bewerber/in von den fachkundigen Aufsichtspersonen zur Schießprüfung zugelassen.

Nach der Durchführung der Sicherheitsmaßnahmen folgt eine Übungsrunde. Die Bewerber/innen dürfen über eine Distanz von 10 m üben und erhalten 10 Übungspatronen zum Beschuss eines neuen Ziels.

Danach beginnt die eigentliche Schießprüfung mit dem Beschuss eines neuen Ziels (Beschuss eines Ziels ausschließlich im Stehendanschlag). Es sind zwei verschiedene Schießprüfungen über eine Distanz von maximal 10 Metern geplant. Die Bewerber/innen sollen die einzelnen Prüfungen innerhalb eines begrenzten Zeitraums absolvieren. Vor Beginn der einzelnen Runden erhalten die Bewerber/innen ausführliche Informationen.

 

B. KÖRPERLICHE EIGNUNGSTESTS

Die körperlichen Eignungstests umfassen zwei Tests:

B1. Fitnesstest (Beep-Test)

B2. Hindernisparcours (einschließlich Kräftetest)

 

B.1. BEEP-TEST

Beim Beep-Test läuft der/die Bewerber/in kontinuierlich zwischen zwei Linien hin und her, die 20 Meter weit voneinander entfernt sind. Die Läufe erfolgen synchron mit einer zuvor aufgenommenen Audio-Datei, die in bestimmten Intervallen einen „Beep-Ton“ von sich gibt.

Jede Strecke dauert etwa 1 Minute und die Geschwindigkeit wird nach jedem Intervall um 0,5  km/h erhöht.

Weitere Informationen erhalten die Bewerber/innen am Tag des Tests.

 

B.2 HINDERNISPARCOURS (EINSCHLIESSLICH KRÄFTETEST)

Beim Hindernisparcours wird geprüft, ob die Bewerber/innen über die Fitness verfügen, die für die Erfüllung der in der Stellenbeschreibung angegebenen Aufgaben erforderlich ist.

Auf dem Hindernisparcours sind einige wenige Hindernisse zu überwinden.

Ausführliche Informationen erhalten die Bewerber/innen am Tag des Tests.

Der Kräftetest muss nach Bewältigung des Hindernisparcours absolviert werden, und zwar ohne Unterbrechung. Er besteht aus dem Schieben und Ziehen eines Karrens und dem Schleppen einer Gliederpuppe.

Um den Kräftetest zu bestehen, müssen die Bewerber/innen alle Teile des Tests erfolgreich absolviert haben.

Der gesamte Test gilt nur dann als bestanden, wenn der Hindernisparcours und der Kräftetest erfolgreich abgeschlossen wurden.

Publikationsdatum : 02/04/2019 - 10:40
Datum der Aktualisierung : 26/04/2019 - 16:12