Saaldiener (m/w) des Parlaments

Home > Saaldiener (m/w) des Parlaments

Kennen Sie sich aus mit protokollarischen Regeln und wie sie anzuwenden sind? Der Umgang mit Europaabgeordneten, EU-Kommissaren, Besuchern der Institutionen und EU-Bediensteten fällt Ihnen leicht? Die Europäische Union sucht derzeit Saaldiener des Parlaments (Funktionsgruppe AST-SC), die hauptsächlich im Europäischen Parlament arbeiten werden.

Zu ihren Aufgaben zählt die Unterstützung der Abgeordneten des Europäischen Parlaments sowie anderer Würdenträger bei Plenartagungen, Sitzungen der anderen parlamentarischen Gremien sowie bei sonstigen Veranstaltungen in den Räumlichkeiten des Europäischen Parlaments. Die Saaldiener sind erster Linie für die praktische Vorbereitung von Sitzungssälen, den Empfang und die Betreuung hochrangiger Besucher, das Erteilen von Auskünften an Besucher sowie administrative Tätigkeiten zuständig. Die Tätigkeit setzt eine hohe Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeiten und die Fähigkeit zu wechselnden Einsätzen an den drei Arbeitsorten des Parlaments (Brüssel, Luxemburg und Straßburg) sowie an anderen Orten voraus.

Als Arbeitgeber und herausragende Wissensgemeinschaft bieten Ihnen die Institutionen und Agenturen der EU vielfältige Möglichkeiten, um Ihr Wissen zu erweitern, Ihre Kompetenzen auszubauen und Ihre Laufbahn weiterzuentwickeln. Die Achtung der kulturellen Vielfalt und die Förderung der Chancengleichheit gehören zu den Grundprinzipien der EU. Das Europäische Amt für Personalauswahl verfolgt eine Politik der Chancengleichheit und behandelt alle Bewerber/innen gleichberechtigt. Unsere Seite zur Chancengleichheit enthält weitere Informationen zum Thema sowie Hinweise zur Beantragung besonderer Vorkehrungen zur Teilnahme an unseren Auswahlverfahren.

Verpassen Sie diese großartige Karrierechance nicht – die Anmeldung ist ab dem 11. Juli möglich!

 

Erfüllen Sie die Bewerbungsvoraussetzungen?

Sie müssen EU-Bürger/in sein und mindestens drei Amtssprachen der Europäischen Union beherrschen, darunter Englisch oder Französisch.

Darüber hinaus benötigen Sie einen sekundären Bildungsabschluss und eine anschließende, mindestens dreijährige Berufserfahrung, die unmittelbar mit den Aufgaben in Zusammenhang steht. Alternativ dazu ist auch eine Berufsausbildung mit daran anschließender, mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung oder eine mindestens achtjährige unmittelbar mit den Aufgaben in Zusammenhang stehende Berufserfahrung möglich. Für die höhere Besoldungsgruppe SC 2 benötigen Sie eine mindestens vierjährige zusätzliche Berufserfahrung in direktem Zusammenhang mit der Art der Tätigkeit. 

In der am 11. Juli 2019 veröffentlichten Bekanntmachung des Auswahlverfahrens erfahren Sie mehr über die Zulassungsbedingungen.

 

Das Auswahlverfahren im Überblick: 

Bewerbung

Computergestützte Tests

Talentfilter/Talent screener

Assessment-Center

Reserveliste