Vorschriften für Prometric-Prüfungszentren

Home > Vorschriften für Prometric-Prüfungszentren

Als Prüfungsteilnehmer/-in wird von Ihnen im Prüfungszentrum jederzeit professionelles und respektvolles Verhalten erwartet. Alle Prüfungen werden durch Video- und Tonaufzeichnungen, Kontrollgänge des Personals sowie über das Beobachtungsfenster durchgehend überwacht. Der TCA (Test Center Administrator – Leiter des Prüfungszentrums) ist befugt, Sie bei Zuwiderhandlung gegen eine der einschlägigen Vorschriften von der Prüfung auszuschließen. Hierzu zählt auch ungebührliches Verhalten gegenüber dem TCA oder den anderen Prüfungsteilnehmern. Sollte sich herausstellen, dass Sie während Ihrer Prüfung gegen eine der Vorschriften verstoßen haben, informiert der TCA sowohl Prometric als auch den Auftraggeber der Prüfung. Prometric ergreift dann allein oder gemeinsam mit dem Auftraggeber die erforderlichen Sanktionsmaßnahmen, bis hin zur Annullierung Ihres Prüfungsergebnisses und/oder zivil- oder strafrechtlichen Konsequenzen.

 

VERTRAULICHKEIT VON PRÜFUNGSINHALTEN/-SYSTEMEN

  • Das System für die computergestützten Tests sowie die Anleitungen, Prüfungsinhalte und Erhebungen sind unveröffentlichtes und vertrauliches Eigentum von Prometric und/oder dem Auftraggeber der Prüfung.
  • Jegliche (u. a. mündliche, elektronische oder schriftliche) Form der Bekanntgabe, Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe von Prüfungen oder Teilen davon ist strengstens verboten.
  • JEDE Vervielfältigung oder Offenlegung hat zivil- und/oder strafrechtliche Konsequenzen für Sie sowie für die gegebenenfalls mit Ihnen handelnden Personen.

 

EINLASS INS PRÜFUNGSZENTRUM UND PAUSEN

  • Zum Ablegen der Prüfung müssen Sie sich mit dem Original eines gültigen (nicht abgelaufenen), von einer staatlichen Stelle ausgestellten Identitätsdokuments ausweisen, das Ihr Foto und Ihre Unterschrift enthält. Welche Identitätsdokumente zugelassen sind, wird vom Auftraggeber der Prüfung festgelegt.
  • Vor jedem Einlass in den Prüfungsraum werden Sie mit einem Metalldetektor kontrolliert.
  • Bevor Sie den Prüfungsraum betreten, werden Sie gebeten, Ihre Hosenbeine bis über die Knöchel hochzuziehen, alle Taschen zu leeren und nach außen zu kehren und Ihre Ärmel über die Handgelenke zu ziehen.
  • Wenn Sie eine Brille tragen, werden Sie aufgefordert, diese abzunehmen, damit sie auf Aufnahmegeräte untersucht werden kann. Große Schmuckstücke sind in Ihrem Schließfach aufzubewahren, da darin ebenfalls Aufzeichnungsgeräte verborgen sein können.
  • Entsprechend den Vorgaben des Auftraggebers können bei den Prüfungen planmäßige oder außerplanmäßige Pausen stattfinden. Dabei müssen Sie sich jedes Mal, wenn Sie den Prüfungsraum verlassen, abmelden.
  • Der TCA teilt Ihnen mit, was während der Pausen zulässig ist, insbesondere ob Sie Zugang zu Ihrem Schließfach bzw. den darin befindlichen Notizen und Ihrem Mobiltelefon haben. Der TCA ist stets zu informieren, bevor Sie während der Pause einen Gegenstand (einschließlich Arzneimittel) aus Ihrem Schließfach entnehmen. Wiederholte oder längere Abwesenheiten vom Prüfungsraum werden dem Auftraggeber mitgeteilt.
  • Nach der Rückkehr von einer Pause müssen Sie stets alle Sicherheitskontrollen durchlaufen, sich anmelden und mit Ihrem gültigen Identitätsdokument ausweisen, um erneut in den Prüfungsraum eingelassen zu werden. Sofern vom Auftraggeber gefordert, werden Sie zu diesem Zweck anhand Ihrer Fingerabdrücke identifiziert.

 

Verbotene Gegenstände und Verhalten im Prüfungszentrum

  • Waffen sind in Prometric-Prüfungszentren grundsätzlich verboten.
  • Bestimmte persönliche Gegenstände dürfen nicht in den Prüfungsraum mitgenommen werden. Darunter fallen unter anderem Jacken und Mäntel, Hüte, Essen, Getränke, Geldbörsen, Aktentaschen, Notebooks, Uhren, Mobiltelefone, elektronische Geräte und tragbare Technologie.
  • Schriftliche Notizen, veröffentlichte Unterlagen oder sonstige Prüfungshilfen sind im Prüfungsraum strengstens untersagt, es sei denn, sie wurden vom Auftraggeber ausdrücklich zugelassen. Das Aufsichtspersonal richtet sich hierbei nach den Vorgaben des Kunden.
  • Im Prüfungsraum aufgefundene schriftliche Notizen oder elektronische Geräte werden vom Leiter des Prüfungszentrums konfisziert.
  • Im Prüfungsraum sind nur weiche Ohrstöpsel (ohne Kabel/Kordeln) sowie die vor Ort zur Verfügung gestellten Papiertücher zugelassen.
  • Alle vom TCA zur Verfügung gestellten Materialien sind am Ende der Prüfung abzugeben. Bevor Ihnen während der Prüfung vom TCA neues Konzeptpapier ausgehändigt wird, müssen Sie Ihr benutztes Konzeptpapier abgeben.
  • Leichte Kleidung wie Pullover, Anzugjacken, Schals usw., die Sie zu Ihrer Bequemlichkeit ausziehen, müssen über den Stuhl gehängt werden und dürfen weder auf dem Schoß noch auf dem Tisch abgelegt werden. Mäntel, Parkas, Regenmäntel und andere schwere Jacken dürfen nicht mit in den Prüfungsraum genommen werden.
  • Es ist strengstens untersagt, mit den anderen Prüfungsteilnehmern im Prüfungsraum zu kommunizieren oder ihre Bildschirme, Prüfungsunterlagen oder schriftlichen Notizen zu konsultieren.

 

Hinweis: Im Konfliktfall haben die einschlägigen Prüfungsvorschriften des Kunden/Auftraggebers vor den oben genannten Bestimmungen Vorrang.

 

Haftungsausschluss: Diese Regeln wurden von Prometric festgelegt. EPSO ist für diesen Inhalt, der Änderungen unterliegen kann, nicht zuständig.