Erfolgreiche Bewerber/-innen

Erfolgreiche Bewerber/-innen eines Auswahlverfahrens werden in eine Reserveliste aufgenommen, aus der alle EU-Institutionen direkt einstellen können. Aber was geschieht als Nächstes?

Einstellungen durch die Institutionen
  • Alle EU-Institutionen benötigen Personal entsprechend ihrer Größe und ihren Aufgaben.

  • Sind Stellen zu besetzen, prüfen die Institutionen die Profile der erfolgreichen Bewerber/-innen auf der Reserveliste, um herauszufinden, wer ihrem Bedarf (etwa im Hinblick auf Ausbildung, Berufserfahrung und Sprachkenntnisse) am besten entspricht. 

  • Sie können von mehreren Institutionen oder Dienststellen zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden (sofern die Reservelisten für mehrere Institutionen zugänglich sind).

  • Aus praktischen Gründen können Bewerber/-innen gebeten werden, sich einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen, bevor endgültig über ihre Einstellung entschieden wird.

  • Sie haben das Recht, Angebote abzulehnen, jedoch gibt es keine Garantie, dass Ihnen ein neues Angebot unterbreitet wird, bevor die Gültigkeit der Reserveliste abläuft. Bedenken Sie auch, dass Ihrer Datei gegebenenfalls ein Kommentar hinzugefügt wird.

  • Gemäß dem Statut sind Beamte, die bereits für die Institutionen tätig sind, gegenüber erfolgreichen Bewerbern auf einer Reserveliste zu bevorzugen.

Ihr EPSO-Konto und Ihr Lebenslauf
  • Bitte achten Sie darauf, dass alle persönlichen Informationen in Ihrem EPSO-Konto auf dem aktuellsten Stand sind.

  • Bitte laden Sie Ihren Lebenslauf hoch und aktualisieren Sie ihn regelmäßig, möglichst im Europass-Format (über den Menüpunkt „Lebenslauf hochladen“).

  • Es ist nicht nötig, dass Sie Ihren Lebenslauf direkt an die Institutionen schicken. Die Institutionen können Ihren Lebenslauf, Ihren Kompetenzpass und Informationen über Ihre Verfügbarkeit in der Datenbank der erfolgreichen Bewerber einsehen.

  • Sie können EPSO (über das Kontaktformular) bitten, Sie für einen bestimmten Zeitraum als nicht verfügbar zu markieren. Die Gültigkeitsdauer der Reserveliste wird allerdings nicht entsprechend verlängert.

  • Wenn Sie eine Kopie Ihrer gesamten Bewerbungsakte (einschließlich Ihres Schriftwechsels mit EPSO) sichern möchten, sollten Sie diese so bald wie möglich speichern und/oder ausdrucken, da die Nachrichten nur ein Jahr lang in Ihrem Konto verbleiben.

Reserveliste
  • Die „Reserveliste“ ist eine Datenbank mit Informationen über das Profil, die Kompetenzen und die Verfügbarkeit aller erfolgreichen Bewerber/-innen eines bestimmten Auswahlverfahrens.

  • Ein Platz auf einer Reserveliste ist keine Garantie für eine Einstellung, doch werden durchschnittlich 50 % der Bewerber/-innen innerhalb von 7 Monaten eingestellt.

  • Die Reservelisten sind in der Regel ein Jahr gültig (bei Spezialistenprofilen drei Jahre). Ihre Gültigkeitsdauer kann von EPSO je nach Bedarf der Institutionen verlängert werden. Üblicherweise wird diese Entscheidung kurz vor dem Ablauf der Liste getroffen und auf der EU-Careers-Website bekannt gegeben.

  • Die Gültigkeit einer Liste beginnt mit der Benachrichtigung der erfolgreichen Bewerber über ihre Platzierung auf der Reserveliste. Die Gültigkeitsdauer wird im Amtsblatt und auf der EU-Website für die Reservelisten veröffentlicht.

  • Sollte sich die Veröffentlichung der Liste im Amtsblatt verzögern, hat dies keinerlei Auswirkungen auf die Einstellungsverfahren selbst.

  • Sollten Sie bereits das schriftliche offizielle Stellenangebot vom Personalmanagementsystem erhalten haben, wenn die Liste abläuft, ist eine Einstellung dennoch möglich.

Quoten
  • Die Institutionen erhalten eine bestimmte Quote erfolgreicher Bewerberinnen und Bewerber, die sie aus den Reservelisten einstellen können. Informationen dazu sind ausschließlich EPSO und den Institutionen vorbehalten.

  • Die Quoten spiegeln den Personalbedarf einer oder mehrerer Institutionen während eines bestimmten Zeitraums wider.

  • Während des Geltungszeitraums der Quote(n) können Bewerber nur mit Einverständnis der betroffenen Institution(en) von der Liste eingestellt werden.

  • In der Regel wird eine Quote drei Monate bzw. (im Fall von gewissen Spezialistenprofilen) sechs Monate nach Veröffentlichung der Reserveliste aufgehoben; sie kann jedoch nach Zustimmung der betroffenen Institution(en) auch verlängert werden.

Informationen und Zugang zu offenen Stellen
  • Im Verzeichnis der offenen Stellen können Sie die offenen Stellen einsehen, die sich auf das von Ihnen bestandene Auswahlverfahren beziehen. Sie können sich für diese Stellen bewerben, solange Ihre Reserveliste gültig ist.

  • Für die Veröffentlichung offener Stellen in Ihrem EPSO-Konto sind die Institutionen selbst zuständig. Sie entscheiden, welche Stellen sie für welche Liste(n) zugänglich machen.

  • Die Institutionen sind nicht verpflichtet, ihre offenen Stellen allen oder einem Teil der erfolgreichen Bewerber anzubieten.

  • Wenn für Ihre Reserveliste Quoten gelten, haben Sie möglicherweise so lange keinen Zugang zu den offenen Stellen, bis die Quoten aufgehoben wurden.

  • Wenn die Institutionen offene Stellen veröffentlichen, sehen Sie den Link „Offene Stellen anzeigen“ in der blauen Titelleiste des betreffenden Auswahlverfahrens in Ihrem EPSO-Konto. 

  • Der Link führt zu einer Liste offener Stellen, zu denen jeweils die Kennzahl, die Stellenbezeichnung und die Institution, die die Stelle anbietet, vermerkt sind.

  • Durch Anklicken einer offenen Stelle erhalten Sie genaue Informationen über den Dienstort, die Aufgaben und Pflichten sowie die Kontaktpersonen.

  • Sie sollten Ihr EPSO-Konto regelmäßig aufrufen, da die Institutionen jederzeit offene Stellen veröffentlichen können und die Bewerbungsfrist möglicherweise begrenzt ist. Sie werden nicht automatisch über neu veröffentlichte Stellen benachrichtigt. 

  • Wenn Sie sich für eine offene Stelle bewerben, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Zulassungskriterien erfüllen und Ihr Lebenslauf auf dem aktuellsten Stand ist. Bitte geben Sie das jeweilige Auswahlverfahren in Ihrem Bewerbungsschreiben an.

  • Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise einige offene Stellen bei der Kommission im Verzeichnis einsehen können, die zwar der Reserveliste Ihrer Funktionsgruppe entsprechen (z. B. AST-SC, AST oder AD), für die Sie jedoch nicht in Betracht kommen. Wenn die Stelle z. B. für die Funktionsgruppe AST3 ausgeschrieben ist und Sie auf einer AST1-Reserveliste stehen, kommen Sie nicht in Betracht.

  • Bei Fragen zu den Zulassungskriterien oder zu anderen Themen rund um offene Stellen oder das Einstellungsverfahren wenden Sie sich bitte an die in der Stellenausschreibung angegebene zuständige Stelle.

  • Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nur an die einstellende Institution und nicht an EPSO, da das Einstellungsverfahren direkt von der Institution durchgeführt wird.

Nützliche Links
  • Auf der Europa-Website finden Sie einen Überblick über alle EU-Institutionen, die Personal von EPSO-Reservelisten einstellen, und Links zu ihren jeweiligen Einstellungswebsites.

  • Bei Fragen zu einer bestimmten offenen Stelle wenden Sie sich bitte an die in der Stellenausschreibung genannte zuständige Stelle.

  • Sie können auch mit uns Kontakt aufnehmen, wenn Sie weitere Fragen zu den nächsten Schritten oder zu Ihrer Verfügbarkeit für eine Einstellung haben.

Den rechtlichen Rahmen für das einzelne Auswahlverfahren bilden die Bekanntmachung des betreffenden Auswahlverfahrens und die allgemeinen Vorschriften für allgemeine Auswahlverfahren. Diese Seite soll lediglich zusätzliche Hilfestellung bieten.